Agro-Nordwest

Experimentierfeld zur digitalen Transformation im landwirtschaftlichen Pflanzenbau

Das landwirtschaftliche Betriebsumfeld und das Berufsbild des Landwirts werden sich durch die voranschreitende Digitalisierung in den nächsten Jahren rasant wandeln. Das Experimentierfeld Agro-Nordwest wird daher den Landwirt im Schwerpunkt Pflanzenbau sowie dessen realistisches Betriebsumfeld in den Mittelpunkt stellen und bedarfsorientierte Lösungsansätze entwickeln. 

Die frühzeitige Einbeziehung der Anwender ist ein Erfolgsfaktor für die Nutzung der Digitalisierungsmöglichkeiten in der Landwirtschaft und Voraussetzung dafür, Potentiale besser zu erschließen sowie Risiken unbeabsichtigter Nebenfolgen durch die Erprobung in realistischen Pilotanwendungen präziser abschätzen zu können.

Verbesserung der landwirtschaftlichen Praxis

Um die Erprobung neuester Technologien zur Prozessautomatisierung und -optimierung für unterschiedliche Betriebsstrukturen im praktischen Einsatz zu ermöglichen, sollen nachhaltige Versuchs- und Forschungsstrukturen etabliert werden. So wird es möglich die Potentiale der Digitalisierung landwirtschaftlicher Produktionssysteme zur Bewältigung wirtschaftlicher, technischer, ökologischer und sozialer Herausforderungen im Echtbetrieb zu testen und auszuwerten.

Technologie- und Wissenstransfer

Der Transfer neuer Technologien und Forschungsergebnisse in die landwirtschaftliche Praxis soll erheblich verbessert werden. Gewonnenen Erkenntnisse und neuen Lösungsansätze sollen einer breiten Öffentlichkeit vermittelt werden.

Anwendungsorientierte Forschung in realistischer Versuchsumgebung

Unter Annahme der vorherrschenden Netzabdeckung von 0 bis 4G werden u.a. Versuche zu schwankenden Bandbreiten der Netzabdeckung durchgeführt. Es sollen die Konnektivität der Maschinen im Feld getestet werden. Die gewonnene Datenbasis wird vergleichende Untersuchungen zwischen klassischer Technik und Digital Farming ermöglichen und so Erfolgspotentiale analysieren.

Risiko- und Folgenabschätzung

Es erfolgt eine Technologiebewertung von Digital Farming im Hinblick auf mögliche Verbesserungen durch den Einsatz ressourcen- und umweltschonender Produktionsverfahren. Zudem sollen Technologiefolgeabschätzungen in Bezug auf den Umgang mit Daten und Untersuchungen hinsichtlich der Auswirkungen auf die landwirtschaftliche Arbeitswelt vorgenommen werden.

Konsortium
Logo der Hochschule Osnabrück>
Logo Universität Osnabrück>
Logo DFKI>
Logo IZT>
Logo Ruhr-Universität Bochum>
Logo Agrotech Valley Forum>

Projektförderer

Gefördert durch BMEL und IZT